NRW pro Nordisches Modell

Unsere Forderung


Die deutsche Prostitutionspolitik ist gescheitert. Deutschland ist zum Bordell Europas und zum Zielland für Menschenhandel geworden. Wir – das Bündnis Nordrhein-Westfalen pro Nordisches Modell – fordern ein Umdenken in der deutschen Prostitutions-politik: Einführung des Nordischen Modells!

Wir fordern den Perspektivwechsel in der Prostitutionspolitik und mit ihm die Einführung des Nordischen Modells zum Schutze der in der Prostitution tätigen Menschen in Deutschland.

Wer wir sind

Wir sind Menschen:

  • die sich haupt- oder ehrenamtlich für prostituierte Menschen einsetzen,
  • die sich politisch engagieren und
  • die Präventions- und Ausstiegsarbeit sowie Aufklärung- und Informationsarbeit leisten.

Auf der Basis unseres Engagements, den Qualifikationen und Erfahrungen setzen wir uns für ein
Nordrhein-Westfalen pro Nordisches Modell ein.

Was wir wollen

Wir wollen

  • zeigen, dass wir viele sind und immer mehr werden,
  • die Möglichkeit schaffen, dass die Bürgerinnen und Bürger NRWs, Vereine, Netzwerke, Initiativen und Ortsvereine Haltung einzunehmen und
  • gemeinsam zusammenstehen, um uns gegenseitig zu unterstützen und um der Landespolitik zu zeigen, dass die Zivilbevölkerung die derzeitige Prostitutionspolitik nicht stützt, sondern stürzen möchte.

Wir wollen kein Prostitutionsverbot, sondern die Freier-Bestrafung!

Zeigen wir Haltung pro Nordisches Modell.

Positionieren wir uns!

So erreichen wir die Politik am schnellsten.

© NRW pro Nordisches Modell

Nordrhein-Westfalen pro Nordisches Modell vor dem Landtag NRW im Januar 2021.